fahrt nach kassel, 4.10.03:


wow, die geschichte in hamburg ging noch weiter! als stefan und ich (scheng) ins hotel mit dem taxi kamen wollten sie geld von uns...wir protestierten, und schliesslich durften wir dort nächtigen und am nächsten morgen alles klären... der nächste morgen war dann auch dementsprechend unangenehm: UM 11 uhr checkout, als kein frühstück mehr, keine dusche ... und dann an der rezeption theater wegen kohle...irgendwie wollte die fabrik sich das schlechte geschäft (wegen ihrer schlechten werbung) wieder reinholen, also hatten sie vereinbart, dass wir das hotel zahlen sollten, dass wir eigentlich ja eh gar nicht wollten... jedenfalls kamen wir aus dem hotel nicht mehr raus... zu guter letzt zahlten wir die 3 zimmer ( wir hatten nur 2 benutzt) um da raus zu kommen... was für ein scheiss... danach uins fritz bauch früstücken gehen, ganz wie immer in HH...
also fazit zur fabrik: schöner raum, tolle akkustik, z.t. sehr nette leute, aber...falscher ruf, schlechte werbung ausser ihr standard programm (keine flyer, 20 plakate und dann nur in und um die fabrik verklebt,und sehr teurer eintritt. aber das molotow wollte uns ja nicht, und hafenklang... dann demnächst wieder...
ach ja, die kapuzis:



next site