kassel, schlachthof, 5.10.03:


oh,oh... also kassel war ja eigentlich immer so einer der highlights auf den touren, fast so wie freiburg... so mit "nicht mehr zur bühne kommen, weil so voll" ...aber irgendwie scheint das mit der erschliessung neuer läden schwierig zu sein... wie man in hamburg uns nicht in der fabrik erwartete, so auch in kassel nicht im schlachthof, weil eher mit salsa und jazz verbunden wird... dissidenten hatten immerhin noch 60 zahlende, und wir... 40...!!!! absoluter lofi-rekord!!! unglaublich... aber nun... die 40 waren dann sehr begeistert, und wir hatten dann irgendwann auch unseren spass. Pink fragt sich jetzt ob er im falschen laden arbeitet... demnächst auf jeden fall auch wieder: lieber woanders... obwohl wenn man so gerüchte hört:" die spielen da, weil es mehr geld gibt"...dann vergeht einem die lust da zu spielen, wo die leute solche gerüchte denken...
abgesehen von den besucherzahlen hat sich kassel auch sonst sehr verändert: da wo 3 wunderschöne bauwagenplätze waren, wir immer sehr viel schöne zeiten verbrachten, da ist... nix mehr:

sehr krass...dadurch ist auch das ganze viertel völlig verändert, erscheint einem tot.
jetzt mal sehen wie es im exzess wird...


next site